Apostroph und Typografie

Titelbild Apostroph © Christoph Freyer

Ein kleiner Strich mit Bedeutung – der Apostroph

Nach der Satzzeichenproblematik mit den Anführungszeichen widme ich mich diesmal einem weiteren, leider manchmal „problematischen“ Zeichen: dem Apostroph.

Der Apostroph wird häufig in zweierlei Arten falsch verwendet. Die erste betrifft die formale Verwendung, also das falsche Zeichen, während der zweite häufige Fehler den an falscher Stelle verwendeten Apostroph, der eher von einer grammati­kalischen Unkenntnis zeugt, meint.

Wenn man so manche Texte im Internet, aber auch Beschriftungen im physischen Leben liest, kann man vermuten, dass Apostrophe oftmals nur aufgrund ihres „Coolness-Faktors“ verwendet werden. Da finden sich dann häufig die sogenannten „Deppenapostrophen“. Darunter versteht man eher Stilblüten wie falsch verwendete Genetive oder Plurale wie beispielsweise: des Schnitzel’s, die Info's oder die Handy’s . In dieser Richtung gibt es unzählige mehr oder weniger amüsante Beispiele auf Geschäftsportalen oder Flugblättern zu lesen, zudem finden sich zahlreiche Websites, auf denen ganze Sammlungen dieser Fehler präsentiert werden. Ich will hier keinen Grammatikkurs abhalten (ich bin kein Linguist oder gar unfehlbar). Mir geht es vielmehr um die korrekte typografische Verwendung des Apostrophen. Also setze ich einfach die grammatikalisch richtige Verwendung voraus beziehungsweise verweise auf Seiten, die sich ausführlich und gut verständlich der richtigen Anwendung widmen (korrekturen.de oder auch Belles Lettres).

Die Form macht den Unterschied

Ich beginne erst einmal mit der Form, denn wie im Print sollte auch im Webdesign ein typographisch korrekter Apostroph verwendet werden. Es wäre doch schade, wenn man sich bei der Gestaltung seiner Seite Mühe gibt – auch bereits an typographisch korrekte Anführungszeichen gedacht hat – und sich dann mit diesem kleinen Strich wieder alles ruiniert.

Der Duden http://www.duden.de/rechtschreibung/Apostroph definiert den Apostroph als Auslassungszeichen, ein

„Häkchen, dass den Ausfall eines Lautes oder einer Silbe kennzeichnet“

Der Apostroph ist also ein Auslassungszeichen und sollte auch für nichts anderes verwendet werden. Wie bereits bei den Anführungszeichen stammt die häufig falsch eingesetzte Form von der alten mechanischen Schreibmaschine, die nicht genug Typen hatte, sowie von der Unkenntnis der Nutzer über dessen korrekte Form. So wurde oft das Primezeichen ( ′ ) als Ersatzzeichen eingesetzt, obwohl es eigentlich für Minuten oder Fuß verwendet wird. Dieses ist im Gegensatz zum typografisch korrekten Apostroph gerade und weist noch einen weiteren großen Unterschied auf: in den meisten Fonts hat es eine Neigung von etwa 80 Grad.
Ein weiteres Zeichen, das nicht verwendet werden sollte, ist der gerade  – ebenfalls von der Schreibmaschine herrührende – Apostroph. Dieser steht zumindest senkrecht ( ' ), ist aber auch nur ein Ersatzzeichen. Der typografisch korrekte Apostroph ( ’ ) ist gekrümmt und sieht vereinfacht gesprochen wie ein hochgerückter Beistrich oder Neuner aus. Daher stammt auch die teilweise verwendete Bezeichnung „Hochkomma“.

Dem typografisch korrekten Apostroph entspricht das „Right Single Quotation Mark (high-9)“. Um dieses in HTML zu notieren, kann man folgende HTML-Entities verwenden (zusätzlich CSS (content)-Variante):

Right single quote (high 9)
HTML: ’ Num: ’
CSS(ISO): \2019

Falls man seine Seite mit utf-8 codiert hat, ist es alternativ auch möglich den Code mittels einer Tatstenkombination direkt einzugeben:
win: alt+0146
mac: str+shift+#

Gegenüberstellung unterschiedlicher Apostrophe sowie das falsch verwendete Primezeichen in drei Schriftarten

In dem folgenden Codepen-Beispiel ist eine Zusammenstellung dreier Beispiele zu sehen. Um die großen Unterschiede je nach Fonttyp zu veranschaulichen sind drei Typen gewählt: serif (Times New Roman), sans-serif (Arial) und monospace (Courier).

See the Pen verschiedeneapostrophe by Christoph Freyer (@christophfreyer) on CodePen.

Grün ist das typografisch korrekte Zeichen (HTML: ’)
Blau ist die neutrale Schreibmaschinentype (HTML: ' / ')
Rot ist das falsch verwendete Primezeichen (HTML: ′)

Mehr zum Thema

Nicht nur einen schönen Überblick über die je nach Font verwendeten großen Unterschiede des typografisch korrekten Apostrophs, sondern auch ein allgemein lesenswerter Artikel zum Thema findet sich auf Typefacts – Typografie verstehen. Zudem sei auch nochmals auf den bereits erwähnten Artikel auf Belles Lettres verwiesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.